UNSERE HISTORIE

Dubick & Stehr ist eines der traditionsreichsten Familienunternehmen des Bau- maschinen- und Baugeräte- handels in Hamburg. Wir sind stolz auf unsere umfangreiche Kundenkartei aus dem Hoch-, Tief- und Straßenbau und das Ver- trauen zahlreicher öffentlicher Auftraggeber.

Seit jeher Partner für den Bau in Hamburg
Haus mit Tradition
Dieser Erfolg ist der Verdienst mehrerer Generationen. Den Anfang machten Alfred Dubick und Walter Stehr mit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1930. Zu ihren Kunden zählten bald zahlreiche Torf- und Ziegelwerke sowie Kiesgruben, für die sie Bahngleise über – so genannte „Feldbahnen“ - sowie Baumaschinen bereitstellten.

Liebigstraße 1946
Hans-Jürgen Dubick (im Jahre 1961)
Bewegte Jahre

Nach dem Krieg wuchs Dubick & Stehr im Zuge der Aufbauarbeit der in vielen Teilen zerstörten Hansestadt Hamburg. Nach dem Tod von Alfred Dubick im Jahr 1957 übernahm sein Sohn Hans-Jürgen dessen Aufgaben im dynamisch wachsenden Unternehmen. Peter Stehr, der Sohn Walter Stehrs, trat nach Ende seiner kaufmännischen und technischen Ausbildung im Jahr 1961 in den Familienbetrieb ein, den das Trio bis zum Tod Walter Stehrs im Jahr 1970 gemeinsam leitete. Seit dem Tod von Hans-Jürgen Dubick im Jahre 1983 führte Peter Stehr das Unternehmen allein.

Entscheidende Impulse für die weitere Unternehmensentwicklung kamen in erster Linie von externen Führungskräften. Seit 1968 hat der Eisenwarenkaufmann Dieter Nagel den Aufbau der Abteilung Baugeräte vorangetrieben, die er bis 2001 erfolgreich leitete und zu einer tragenden Säule des Unternehmens ausbaute.
Sein Sohn Olaf, der 1999 in das Unternehmen kam, hat diesen Bereich nach dem Ausscheiden seines Vaters bis zu seinem Eintritt in die Unternehmensführung 2009 erfolgreich weiter entwickelt. Seitdem ist Jan Klötzner für die Fortführung der Erfolgsgeschichte dieses Bereiches verantwortlich.

Fuhrpark
Gottfried Kleine steht seit 2004 der Abteilung Hochbau vor, die er seitdem erfolg- reich zu einer weiteren tragenden Säule des Betriebes ausgebaut hat.
Olaf Nagel, der Peter Stehr als Vertreter der dritten Generation nachfolgt, richtet mit seinem Team Dubick & Stehr auf die Herausforderungen der digitalen Zukunft aus.

V. links n. rechts: Olaf Nagel, Gottfried Kleine
Liebigstraße 1946
Die Geschäftsleitung 1961 (v. links n. rechts: Peter Stehr, Walter Stehr und Hans-Jürgen Dubick)
Liebigstraße 1970
Messebriefing 1980